Gazakonflikt - Politik im Nahen Osten

Dienstag, 27. September 2016

Gazakonflikt - Politik im Nahen Osten

Mißfelder: Dauerhafte Waffenruhe bringt neue Chancen für Frieden

Friedensgespräche müssen über einen Status Quo hinausgehen. Israel und die radikalislamische Hamas haben am gestrigen Abend unter Vermittlung Ägyptens einen unbefristeten Waffenstillstand vereinbart. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder:

Mittwoch, den 27. August 2014 um 13:16 Uhr
Weiterlesen... [Mißfelder: Dauerhafte Waffenruhe bringt neue Chancen für Frieden]
 

Rheinische Post: Kommentar Schlüssel bei der Hamas = Von Matthias Beermann

Mit jedem Tag fordert der Gaza-Krieg weitere Opfer, und die Ratlosigkeit wächst, wie der blutige Konflikt zu stoppen ist. Mehrfach haben die Hamas-Kämpfer Waffenstillstandsvereinbarungen gebrochen. Aus offenbar unerschöpflichen Arsenalen feuern sie unablässig aus allen Rohren auf Israel - und provozieren damit mörderische Gegenschläge.

Sonntag, den 24. August 2014 um 00:00 Uhr
Weiterlesen... [Rheinische Post: Kommentar Schlüssel bei der Hamas = Von Matthias Beermann]
 

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Waffenexporten nach Israel

Die Entscheidung der Bundesregierung, Waffen in ein Kriegsgebiet zu liefern, mag historisch sein. Wer den Rüstungsexport an die kurdischen Kämpfer im Nordirak ablehnt, nennt die Entscheidung Tabubruch. Wer den Vorgang einigermaßen neutral betrachtet, spricht von einem Paradigmenwechsel.

Donnerstag, den 21. August 2014 um 00:00 Uhr
Weiterlesen... [Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Waffenexporten nach Israel]
 

Rheinische Post: Kommentar Gezielte Tötung = Von Matthias Beermann

Im Gaza-Krieg hat Israel drei hochrangige Hamas-Kommandeure getötet und damit die Praxis der "gezielten Tötungen" fortgesetzt. Die kollidiert zwar mit internationalem Recht, aber Israel plädiert auf Notwehr im Kampf gegen eine Organisation, die seine Existenz und das Leben seiner Bürger bedroht.

Donnerstag, den 21. August 2014 um 00:00 Uhr
Weiterlesen... [Rheinische Post: Kommentar Gezielte Tötung = Von Matthias Beermann]
 

Drei Tage Abschiebeknast: Wie ein deutscher Journalist keinen Einlass in Israel fand

Fabian Köhler wollte aus Israel berichten. Drei Tage saß er im Abschiebegefängnis, bevor er in den Flieger zurück nach Deutschland gesetzt wurde. "In der Nacht vom 19. auf den 20. Juli wurde ich in das Flughafengefängnis gebracht. Für ein Gefängnis war es ganz okay - abgesehen von dem überall auf der Welt gleichermaßen absurden Umstand, Menschen, die nichts verbrochen haben, in Abschiebeknäste zu sperren.

Mittwoch, den 20. August 2014 um 10:59 Uhr
Weiterlesen... [Drei Tage Abschiebeknast: Wie ein deutscher Journalist keinen Einlass in Israel fand]
 

WAZ: Vertrauenskrise bei der Lufthansa

Bei der Lufthansa haben die Flüge in Krisengebiete wie Israel und den Nordirak, aber auch ins von Ebola betroffene Nigeria zu einem Zerwürfnis zwischen Bordpersonal und Chefetage geführt. Das berichten die Zeitungen der "Funke Mediengruppe" in ihrer Samstagsausgabe.

Freitag, den 15. August 2014 um 00:00 Uhr
Weiterlesen... [WAZ: Vertrauenskrise bei der Lufthansa]
 

Nordirak, Gaza-Konflikt und viele weitere Krisen: Mehr Menschen als je zuvor auf humanitäre Hilfe angewiesen

Aktion Deutschland Hilft macht zum "Welttag der humanitären Hilfe" darauf aufmerksam, wie schwierig es ist, bei gewaltsamen Konflikten erfolgreich Spenden zu sammeln - weltweit benötigen 81 Millionen Menschen humanitäre Hilfe.

Donnerstag, den 14. August 2014 um 11:20 Uhr
Weiterlesen... [Nordirak, Gaza-Konflikt und viele weitere Krisen: Mehr Menschen als je zuvor auf humanitäre Hilfe angewiesen]
 

Gaza/Nahost: "Ausmaß der Katastrophe für die Zivilbevölkerung schlimmer als erwartet" Helfer von Aktion Deutschland Hilft berichten über die Nothilfe in den Konfliktregionen

"Dieses Mal ist das Ausmaß der Katastrophe für die Zivilbevölkerung schlimmer als ich erwartet habe!", berichtete Dr. Samir Kazkaz, ein Neurochirurg aus Lünen, der seit Donnerstag für den Bündnispartner Hammer Forum in einem Krankenhaus im Gaza Streifen operiert und bereits 2009 während des Krieges vor Ort war.

Dienstag, den 12. August 2014 um 11:44 Uhr
Weiterlesen... [Gaza/Nahost: "Ausmaß der Katastrophe für die Zivilbevölkerung schlimmer als erwartet" Helfer von Aktion Deutschland Hilft berichten über die Nothilfe in den Konfliktregionen]
 

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden

Mit Empörung haben die Jüdischen Gemeinden in Niedersachsen auf die Entscheidung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) reagiert, die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann wegen ihrer betont israelfreundlicher Haltung als Rednerin auf einem Antikriegstag am 7. September in Esterwegen (Landkreis Emsland) auszuladen.

Dienstag, den 12. August 2014 um 11:42 Uhr
Weiterlesen... [Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden]
 

Südwest Presse: KOMMENTAR · KRIEG - Bankrotterklärung Bombenangriffe

Es war ein kurzes Zeichen der Hoffnung: Israel hatte seine Soldaten und Panzer aus dem Gazastreifen abgezogen, für drei Tage schwiegen die Waffen, indirekte Gespräche in Kairo zwischen Israel und Repräsentanten der Palästinenser sollten zu einer längerfristigen Lösung führen.

Freitag, den 08. August 2014 um 00:00 Uhr
Weiterlesen... [Südwest Presse: KOMMENTAR · KRIEG - Bankrotterklärung Bombenangriffe]
 

Akutelle Israel News - Gazakonflikt - Politik im Nahen Osten - Nachrichten aus Israel - Gaza - Gazastreifen - Hamas